Weiterführende Links

Hier finden Sie eine Liste verschiedener Links.

Diese Links führen zu den Seiten verschiedener Organisationen und Vereine, auf die ich gerne aufmerksam machen möchte und unterstützen.

ver.di Südbaden

Ver.di ist die Gewerkschaft die, unter anderem, für die Berufsgruppe der Pflegnden Tarifverträge aushandelt. Tarifverträge geben ArbeitnehmerInnen und stärken Ihre Position. Gewerkschaftliches Arbeiten und Engagement soll gefördert werden.

Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) e.V.

Das ist der größte Berufsverband der beruflich Pflegenden, er vernetzt die Menschen dieser Berufsgruppe, bietet berufspolitische Informationen und berät zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/imke-pirch

Mein Profil auf Abgeordneten Watch, hier können Sie mir Fragen stellen und sich über mich und alle anderen Kandidierenden der Landtagswahl informieren.

https://pascal-blank.de/

https://www.horstburkhart.de/

https://www.rolf-seifert.de/

Dies sind Links zu den Seiten meiner Mitkandidierenden, Pascal Blank (Freiburg Ost), Horst Burkhart (Emmendingen) und Rolf Seifert (Breisgauer). Wir treten gemeinsam für DIE LINKE zur Landtagswahl 2021 an.

http://seebruecke-freiburg.de/

An europäischen Außengrenzen passiert unmenschliches, anstatt Menschenleben zu retten wird Verantwortung hin und her geschoben. Organisationen wie die Seebrücke unterstützen zivile Seenotrettung und übernehmen somit die humanistische Pflicht der europäschen Politik.

https://sol-ges.de/

Das „Netzwerk Solidarisches Gesundheitswesen“ ist ein Zusammenschluss verschiedener Einzelpersonen und Gruppierungen die ein bedarfsgerechtes Gesundheitssystem fordern, in dem ich auch selbst aktiv bin.

https://krankenhaus-statt-fabrik.de/

Ist ein Bündnis welches sich gegen die Profitorientierung im Gesundheitswesen starkt macht. Vorallem werden regelmäßig Broschüren veröffentlicht welche über die politischen Hintergründe informieren.

https://lieferkettengesetz.de

Weil soziale Gerechtigkeit nicht an Ländergrenzen aufhören darf ! Unternehmen, die in der europäischen Union wirtschaften müssen soziale und ökologische Bedingungen entlang der gesamten Lieferkette einhalten.

https://www.mietenbuendnis-freiburg.de/

Wohnraum darf kein Spekulationsobjekt sein. Bezahlbaren Wohnraum muss es für alle geben, dieser darf nicht einfach dem kapitalistischen Markt überlassen werden. Mit einer Deckelung der Mieten kommen wir unserem Ziel gegen soziale Ungleichheit und Armut einen Schritt näher.